ENTDECKEN SIE QUINTA DO CHOCALHINHO

Ein kleines Stück Paradies an der Alentejo-Küste

Ländlicher Tourismus kann so vieles sein. Gut, bei den meisten von ihnen. Aber jenseits von Wellness kann es auch eine Übung der Erinnerung und der Dankbarkeit bedeuten. Dies zeigt sich im Fall der sehr alten Quinta do Chocalhinho, welche als ein Stück Land im Jahr 1947 von Luís Mendonça Freitas, einem alten Eisenbahner und Fischer erworben

wurde. Er entwickelte die Quinta in bemerkenswerter Weise weiter solange er lebte.
Zu heutiger Zeit ist die Quinta von seinem Enkel – einem Namensvetter des Gründers – gründlich umgebaut worden. Er legt Wert darauf seine Gäste in der gleichen Weise zu empfangen, wie es seinerzeit sein Vorgänger zu tun pflegte: Als Freunde – herzlich und

liebevoll.
Die Quinta do Chocalhinho, welche auch “Farmland der Erinnerung oder des Großen Hauses” genannt wurde, zeugt von der tief empfundenen Gegenwart des Großvaters LMF. Sie berichtet auch heute von den fünf Generationen, die allen, die den Weg des Lebens beschreiten, berichten will von einer Familie, sowie der Geheimnisse der

Region, welche als seine Zeugen über seine 70 Hektar unzählige Vögel, Wildschweine, Wildkaninchen, Bäumen und Blumen beherbergt. Nicht zu vergessen die herrlichen Morgen und sternenklare Nächte, welche mit Mondlicht die Stille zur Geltung bringen.

LUÍS MENDONÇA FREITAS

Escolha as suas datas

Nome
Email
Chegada
Partida
Quartos
Adultos
Crianças
Reservar

O SOSSEGO DÁ-LHE AS BOAS VINDAS

Alojamentos da Quinta